Wenn Sie zu viel für das Marketing Ihrer Website ausgeben, sollten Sie Ihr Budget senken. Die besten Wege, eine Website zu werben, sind ganz kostenlos oder fast. Während die besten Dinge im Leben wie Liebe und Freundschaft gratis sind, haben Werbegeschenke in der Wirtschaft kaum einen Wert. Deshalb ist es verständlich, wenn man kostenlose Dienste vermeidet.

 

Wenn es um kostenlose Website-Werbung geht, sollten Sie betrachten, dass der Service für Sie zwar kostenlos ist, aber einen Wert für die Person darstellt, die sie verschenkt. Deshalb müssen Sie nicht kostenlose Website-Werbung als Betrug abweisen.

Wenn Ihr Budget knapp ist, können Sie eines oder mehrere der unten aufgelisteten kostenlosen Tools für die Website-Werbung verwenden und Geld für Ihr Online-E-Business gewinnen.

  1. Nutzen Sie soziale-Medien-Plattformen, um Ihre Website zu vermarkten und zu verlinken

Soziale Medien ist die beste Website-Marketing-Plattform, nicht nur weil sie gratis ist, sondern auch wegen ihrer großen Reichweite. Bevor Sie eine Website starten, stellen Sie sicher, dass sie zumindest mit Facebook, Twitter, Google+ Seite und einem LinkedIn Konto verlinkt ist. Derzeit sind diese die beliebtesten soziale-Medien-Plattformen.

  1. Verwenden Sie kostenlose Verzeichnislisten

Eine große Anzahl von Verzeichnissen erlauben es heutzutage, Ihre Website kostenlos aufzulisten. Die Finanzmodelle basieren sich normalerweise auf dem Up-Selling. Ihre Website wird auf der Link gezeigt, sodass die Leute, die an Ihre Website interessiert sind, erfahren können, was Sie verkaufen. Listen Sie Ihre Website in so vielen kostenlosen Verzeichnislisten wie möglich auf. Wählen Sie die aus, wo Sie Bilder, Videos und eine erweiterte Version einfügen können.

  1. Verwenden Sie die Zusatz-PR, um Ihre Website zu werben und zu vermarkten.

Wenn Sie eine Pressemitteilung über Ihre Website haben, die Sie erkannt zu werden möchten, können Sie über PR-Services mit kostenlosen Optionen wie I-Newswire oder PR.com auf den Markt für mittelgroße Medien zugreifen. Wie die Verzeichnisse, bieten diese Optionen auch kostenlose Einreichungsdienste für grundlegende Pressemitteilungen an.

  1. Fügen Sie jeder E-Mail, die Sie senden, eine E-Mail-Signatur bei

In jeder E-Mail, die Sie senden, sollte eine E-Mail-Signatur hinzugefügt werden. Das ist eine Standard-Fußzeile, die normalerweise einen Titel, Kontaktdetails und etwas Beschreibendes und Faszinierendes enthält. Und das sollte auch einen Link zu Ihrer Website enthalten. Der Link kann ein Text-Anker-Link oder ein mit HTTP: // beginnender Link sein, der nicht nur als Live-Hyperlink in den meisten E-Mail-Programmen, sondern auch in textbasierten Web-Mail-Browsern sichtbar ist. Eine E-Mail-Signatur ist die leichteste und kostengünstigste Methode, um Besucher auf Ihre Website zu bringen. Ständig werden E-Mails weitergeleitet, sodass sehr viele Ihre E-Mail-Signatur anzeigen können.

Meist gelesene Nachrichten: